Top-Entspannungstipps für Ihren schönen Alltag – ein Überblick

Wer kennt die Situation nicht? Die Woche ist so vollgepackt mit Arbeit, Haushalt, Treffen und andere Erledigungen, sodass man am Wochenende so fertig ist, dass eigentlich nur Schlaf angebracht wäre. Doch auch an diesen Tagen ist der Zeitplan richtig durchgetaktet. Am Ende ist es kein Wunder, wenn sich Menschen überfordert und ausgebrannt fühlen. Um diesen Problemen vorzubeugen bzw. sie zu lindern, ist es sinnvoll, sich im täglichen Leben genügend Oasen der Ruhe zu schaffen. Dieser Beitrag erklärt dem Leser die besten Tipps und Tricks, wie der Alltag entspannt gestaltet werden kann.

Entspannungsübungen machen

Im stressigen Alltag bleibt kaum eine Minute, um einmal tief ein- und auszuatmen. Diese Zeit sollte man sich trotz all der To-Dos aber zwingend nehmen. Es gibt verschiedene Atemübungen, die dabei helfen, im Hier und Jetzt anzukommen und die innere Ruhe zu stärken.

Zu den wohl beliebtesten Atemübungen gehören folgende:

  • Die Wechselatmung ist ideal, um Yin und Yang im Inneren wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wer beispielsweise müde oder gestresst ist, kann diese Übung machen. Dafür hält man sich mit dem rechten Daumen das rechte Nasenloch zu, während man auf der linken Seite einatmet. Nachher werden beide Nasenlöcher zugehalten und durch das rechte ausgeatmet (das linke wird weiterhin zugehalten).
  • Der Feueratem ist perfekt, um mehr Schwung in den Körper zu bringen. Dabei atmen Sie schnell und ruckartig ein und aus. Nach etwa dreißig Atemzügen machen Sie eine Pause, in der Sie den Atem anhalten.
  • In vielen Fällen ist eine tiefe Ein- und Ausatmung jedoch ausreichend, um gute Erfolge zu erzielen und mehr bei sich anzukommen.

Weitere Entspannungsübungen können sein:

  • Sich hinzuhocken und den Nacken zu massieren. Dafür braucht es nicht viel, außer die eigenen Hände. Nach wenigen Sekunden wird bereits ein Unterschied feststellbar sein.
  • Die Nutzung der Faszien-Rolle hilft, den Rücken geschmeidig zu halten und Verspannungen zu lösen.
  • Die progressive Muskelentspannung kann dienlich sein, um Altlasten und Stress loszulassen. Möchten Sie dafür eine Anleitung, dann könnte dieser Artikel die richtige Wahl für Sie sein: https://praxistipps.focus.de/progressive-muskelentspannung-eine-anleitung_105093.
  • Eine heiße Badewanne lockert Verspannungen und macht den Kopf frei. Genauso kann auch ein Saunagang wertvoll sein.

Um diese Entspannungsübungen durchzuführen, ist es wichtig, dass immer wieder eine Pause gemacht wird – egal, ob auf der Arbeit, bei der Hausarbeit oder im Homeoffice. Je öfter Sie sich daran erinnern, tief ein- und auszuatmen, desto besser wird Ihr ganzes System mit Sauerstoff versorgt.

Zeit mit Freunden verbringen

Viele Menschen können in Anwesenheit von anderen Personen neue Energie tanken und entspannen. Deshalb ist es für diejenigen Menschen bedeutend, sich um die sozialen Kontakte zu kümmern. Wer wenig Zeit hat, sollte sich dennoch abends zu einem Telefongespräch oder Live-Treffen aufraffen. Je intensiver und harmonischer die sozialen Kontakte sind, desto entspannter werden die Abende.

Zeit mit sich selbst

Um richtig zu entspannen und herunterfahren zu können, ist es bedeutend, dass sich Frauen und Männer die Zeit nehmen, mit sich selbst zu sein. Das heißt, dass am besten auch keine Ablenkung durch irgendwelche Medien oder andere Faktoren stattfinden sollte. Wer abends eine halbe Stunde Zeit nur für sich verbringt, wird feststellen, dass mehr und mehr Entspannung in das eigene Sein kehrt. Egal, ob Sie Musik hören, tanzen, singen, malen oder kochen – nutzen Sie die Zeit, wie Sie es gerade brauchen. Auch das Zubereiten von leckeren Muffins mit hochwertigen Hanfsamen, Blaubeeren und Ahornsirup kann eine echte Wohltat sein.

Zeit im Freien

Die Natur bietet alles, was wir brauchen. Deshalb besinnen sich immer mehr Menschen daraufhin zurück. Wer abschalten und entspannen möchte, darf sich die Zeit nehmen, in den Wald oder Park zu gehen. Eine halbe Stunde unter freiem Himmel kann einen großen Unterschied machen. Egal, ob Sie sich dafür entscheiden, sich auf die Wiese zu legen und den Wolken zuzusehen oder ob Sie einfach zügig durch die Wälder laufen – frische Luft tut gut und macht glücklich. Außerdem ist Bewegung allgemein wichtig, da hierbei wertvolle Glückshormone ausgeschüttet werden. Diese verändern die Stimmung und sind dafür verantwortlich, dass sich Menschen besser fühlen.