Top-Entspannungstipps für Ihren schönen Alltag – ein Überblick

Wer kennt die Situation nicht? Die Woche ist so vollgepackt mit Arbeit, Haushalt, Treffen und andere Erledigungen, sodass man am Wochenende so fertig ist, dass eigentlich nur Schlaf angebracht wäre. Doch auch an diesen Tagen ist der Zeitplan richtig durchgetaktet. Am Ende ist es kein Wunder, wenn sich Menschen überfordert und ausgebrannt fühlen. Um diesen Problemen vorzubeugen bzw. sie zu lindern, ist es sinnvoll, sich im täglichen Leben genügend Oasen der Ruhe zu schaffen. Dieser Beitrag erklärt dem Leser die besten Tipps und Tricks, wie der Alltag entspannt gestaltet werden kann.

Entspannungsübungen machen

Im stressigen Alltag bleibt kaum eine Minute, um einmal tief ein- und auszuatmen. Diese Zeit sollte man sich trotz all der To-Dos aber zwingend nehmen. Es gibt verschiedene Atemübungen, die dabei helfen, im Hier und Jetzt anzukommen und die innere Ruhe zu stärken.

Zu den wohl beliebtesten Atemübungen gehören folgende:

  • Die Wechselatmung ist ideal, um Yin und Yang im Inneren wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wer beispielsweise müde oder gestresst ist, kann diese Übung machen. Dafür hält man sich mit dem rechten Daumen das rechte Nasenloch zu, während man auf der linken Seite einatmet. Nachher werden beide Nasenlöcher zugehalten und durch das rechte ausgeatmet (das linke wird weiterhin zugehalten).
  • Der Feueratem ist perfekt, um mehr Schwung in den Körper zu bringen. Dabei atmen Sie schnell und ruckartig ein und aus. Nach etwa dreißig Atemzügen machen Sie eine Pause, in der Sie den Atem anhalten.
  • In vielen Fällen ist eine tiefe Ein- und Ausatmung jedoch ausreichend, um gute Erfolge zu erzielen und mehr bei sich anzukommen.

Weitere Entspannungsübungen können sein:

  • Sich hinzuhocken und den Nacken zu massieren. Dafür braucht es nicht viel, außer die eigenen Hände. Nach wenigen Sekunden wird bereits ein Unterschied feststellbar sein.
  • Die Nutzung der Faszien-Rolle hilft, den Rücken geschmeidig zu halten und Verspannungen zu lösen.
  • Die progressive Muskelentspannung kann dienlich sein, um Altlasten und Stress loszulassen. Möchten Sie dafür eine Anleitung, dann könnte dieser Artikel die richtige Wahl für Sie sein: https://praxistipps.focus.de/progressive-muskelentspannung-eine-anleitung_105093.
  • Eine heiße Badewanne lockert Verspannungen und macht den Kopf frei. Genauso kann auch ein Saunagang wertvoll sein.

Um diese Entspannungsübungen durchzuführen, ist es wichtig, dass immer wieder eine Pause gemacht wird – egal, ob auf der Arbeit, bei der Hausarbeit oder im Homeoffice. Je öfter Sie sich daran erinnern, tief ein- und auszuatmen, desto besser wird Ihr ganzes System mit Sauerstoff versorgt.

Zeit mit Freunden verbringen

Viele Menschen können in Anwesenheit von anderen Personen neue Energie tanken und entspannen. Deshalb ist es für diejenigen Menschen bedeutend, sich um die sozialen Kontakte zu kümmern. Wer wenig Zeit hat, sollte sich dennoch abends zu einem Telefongespräch oder Live-Treffen aufraffen. Je intensiver und harmonischer die sozialen Kontakte sind, desto entspannter werden die Abende.

Zeit mit sich selbst

Um richtig zu entspannen und herunterfahren zu können, ist es bedeutend, dass sich Frauen und Männer die Zeit nehmen, mit sich selbst zu sein. Das heißt, dass am besten auch keine Ablenkung durch irgendwelche Medien oder andere Faktoren stattfinden sollte. Wer abends eine halbe Stunde Zeit nur für sich verbringt, wird feststellen, dass mehr und mehr Entspannung in das eigene Sein kehrt. Egal, ob Sie Musik hören, tanzen, singen, malen oder kochen – nutzen Sie die Zeit, wie Sie es gerade brauchen. Auch das Zubereiten von leckeren Muffins mit hochwertigen Hanfsamen, Blaubeeren und Ahornsirup kann eine echte Wohltat sein.

Zeit im Freien

Die Natur bietet alles, was wir brauchen. Deshalb besinnen sich immer mehr Menschen daraufhin zurück. Wer abschalten und entspannen möchte, darf sich die Zeit nehmen, in den Wald oder Park zu gehen. Eine halbe Stunde unter freiem Himmel kann einen großen Unterschied machen. Egal, ob Sie sich dafür entscheiden, sich auf die Wiese zu legen und den Wolken zuzusehen oder ob Sie einfach zügig durch die Wälder laufen – frische Luft tut gut und macht glücklich. Außerdem ist Bewegung allgemein wichtig, da hierbei wertvolle Glückshormone ausgeschüttet werden. Diese verändern die Stimmung und sind dafür verantwortlich, dass sich Menschen besser fühlen.

Positive Veränderungen machen glücklich

Es ist eigentlich schon recht erstaunlich, wie viel Einfluss unsere Gedanken auf unsere Wahrnehmung und unsere Einstellung nehmen können. Wer viele negative Gedanken hegt und sich ausschließlich mit schlechten Nachrichten befasst, bekommt das Selbige zurück. Es ist wie ein Teufelskreis aus dem man nur schwer entkommt. Um grundlegend etwas zu ändern, muss die Veränderung im Kopf beginnen. Der Wille versetzt Berge, so heißt es doch immer so schön oder nicht? Also, mit dem festen Willen etwas zum Positiven zu ändern, geht es daran, das Leben noch einmal ordentlich auf den Kopf zu stellen. Egal wie alt man ist.

Auf der Suche nach dem alten Glück

Um einen Anhalt zu finden, wo und vor allem wie man wieder glücklicher werden kann, muss man zunächst einen Blick in die Vergangenheit werfen. Was hat uns in der Jugend glücklich gemacht? In jenen Tagen des Lebens als wir noch wenig Verantwortung tragen mussten und uns viel mehr damit beschäftigten, was uns gut tat. Viele stoßen bei der Reise zurück auf Musik oder alter Hobbys, die ohne Weiteres wieder in das Leben finden können. Was spricht dagegen, mit dem Klavierspielen wieder zu beginnen oder sich dem Zeichnen zu widmen? Warum nicht auch im Erwachsenenalter Modellbau betreiben oder Puzzeln. Es ist doch lächerlich zu denken, dass es nur Kinder oder Jugendliche tun. Für das eigene Wohlbefinden sind derartige Beschäftigen sehr wichtig, weil wir dann in der Lage sind abzuschalten und uns auf andere Gedanken zu bringen.

Gesünder Leben für das bessere Wohlbefinden

Haben wir den ersten Schritt geschafft, gehen die nächsten nahezu fließend in einander über. Denn jetzt beginnen wir zu reflektieren, was uns gut tut. Viele bemerken erst jetzt mit dem langsamen Wandel dass sie eine recht ungesunde Lebensweise geführt haben. Nicht selten hat sich das längst auf der Waage bestätigt und nun keimt der Wunsch nach einer weiteren Veränderung auf. Ein wenig Abnehmen für ein besseres Körpergefühl. Na dann mal los! Allen voran muss die Ernährung betrachtet werden und oftmals hilft eine radikale Umstellung, wenngleich das vielen zunächst recht schwer fallen dürfte. Wie gut, dass es heute nicht mehr diese komplizierten Diäten gibt, sondern gute Ernährungsformen und Tipps, wie beispielsweise bei Lowcarbbenni. Das bedeutet, dass man sich nicht die Kilos herunter hungern muss, sondern viel mehr darauf achtet, was gegessen wird.

Die Low Carb Methode ist aktuell eine der wohl besten Möglichkeiten, um langfristig an Gewicht zu verlieren. Dabei gibt es bei dieser Ernährung derart viele Rezepte, dass auf dem Teller keine Langeweile aufkommen wird.

Um den Körper Gutes zu tun, darf das Trinken nicht vernachlässigt werden. Und dabei ist jetzt natürlich die Rede von Bier oder Wein. Nein, es geht um die zwei bis drei Liter Wasser die unser Körper benötigt. Das hilft ganz nebenbei erwähnt sehr gut beim Abnehmen.

Aktiv im Alltag

Die vielen, kleinen Veränderungen lassen es zu, dass man sich nicht nur besser fühlt und positiver denkt. Ein wenig Sport pusht das Wohlbefinden nochmals. Am besten mit leichten Übungen beginnen und sich dann nach eigenem Ermessen steigern. Viele laufen sehr gern oder drehen mit dem Rad eine Runde. Um gut an Gewicht zu verlieren, ist schwimmen eine Möglichkeit. Wichtig ist beim Sport, dass es Freude bereitet. Denn auf diese Weise werden Glückshormone ausgeschüttet und diese tragen wiederum einen wesentlichen Teil dazu bei, sich einfach besser zu fühlen

Offline gehen – ein Geheimtipp zum Schluss

Wir verbringen zu viel Zeit im Internet, in den sozialen Medien und lassen uns dadurch wertvolle Lebenszeit rauben. Für echtes Glück braucht es keine Fallower auf Insta oder tausend Likes auf Facebook. Das wahre Glück findet man nur im realen Leben. Daher offline gehen, selbst denken, aktiv werden und alles genießen was zur Zeit möglich ist. Auch wenn die Angebote noch sehr bescheiden sind. Optimistisch bleiben und zuversichtlich sein, dass hilft, um den positiven Gedanken zu bewahren.

Gesundheit im alltäglichen Berufsleben stärken

In der heutigen Zeit richten sich der Fokus bei vielen Menschen auf die eigene Gesundheit. Das liegt vor allem daran, dass wir uns bewusst werden, dass viele Krankheiten mit einem ausgewogenen Lebensstil vermieden werden könnten. Wer sich für ein Leben in Balance entscheidet, wird automatisch gesünder und vitaler werden. Im stressigen Berufsleben ist dies jedoch manchmal gar nicht so einfach – demnach wird es häufig vernachlässigt. Möchte man mit einfachen Tipps und Tricks seine Gesundheit verbessern, dann könnten die Tipps aus diesem Artikel helfen.

Abwechslungsreiche Ernährung

Die Ernährung sollte alle bedeutenden Nährstoffe enthalten, sodass der Körper mit allem Notwendigen versorgt ist. Dazu gehören nicht nur die bedeutenden Makronährstoffe wie Proteine, Fette und Kohlenhydrate, sondern auch die Mikronährstoffe. Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe stecken vor allem im Obst und Gemüse. Demnach ist es gut, dass während des stressigen Arbeitsalltags darauf geachtet wird. Statt Schokolade, Chips oder sonstigen ungesunden Lebensmittel dürfen Menschen Gemüsesticks, frisches Obst, Nüsse oder Trockenfrüchte essen. Diese versorgen den Körper mit schneller Energie und beschweren gleichzeitig das System nicht. Wer auf der Arbeit Mittag isst, kann diese Punkte beachten:

  • Das Essen selbst vorkochen und somit Mahlzeiten aus der Kantine, Restaurants oder vom Dönerladen nebenan vermeiden. Diese enthalten häufig Zusatzstoffe oder sogar Fertigprodukte, die man nicht regelmäßig essen sollte. Wer selbst frisch kocht, muss dafür zwar ein bisschen Zeit investieren. Am Ende jedoch hat man eine gesunde Mahlzeit, die den Körper mit allen essenziellen Nährstoffen versorgt. Wichtige Komponenten des täglichen Essens sind: Obst, Gemüse, Wildkräuter, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen. Wenn diese Zutaten in eine leckere Mahlzeit integriert werden, ist der Körper nicht nur satt, sondern zudem leistungsfähiger.
  • Um Stress im Alltag zu vermeiden, können verschiedene Komponenten in größerer Menge vorgekocht werden. Das heißt, dass beispielsweise viel Quinoa, ein Kilo Kartoffeln oder Hülsenfrüchte vorgekocht und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Am Ende können diese Beilagen dann einfach nur in das Vorratsbehältnis gegeben und auf die Arbeit mitgenommen werden. Das spart Arbeit – durch die Kombination mit Gemüse, Tofu oder Ähnliches hat man eine vollwertige Mahlzeit.

Weitere Informationen hier: https://www.aachener-nachrichten.de/ratgeber/gesundheit/5-tipps-fuer-mehr-gesundheit-im-alltag_aid-51828773.

Intervallfasten – der Verdauung eine Pause schenken

Ein weiterer hilfreicher Punkt, um seinen Körper zu stärken, ist es, auf Essen zu verzichten und Fastenpausen einzulegen. Neben den gesunden Gerichten sollte zudem auf die Menge des Essens bzw. auf die Zeitpunkte der Mahlzeiten geachtet werden. So ist es beispielsweise von Vorteil, wenn der Körper nicht den ganzen Tag mit Essen vollgestopft ist. Die Verdauung braucht ihre Pausen. Wer das tägliche Intervallfasten einführt, kann seine Verdauung entlasten und verbessern. Leser, die noch nie vom intermittierenden Fasten gehört haben, können sich jetzt damit beschäftigen. Dadurch, dass es sich hierbei um kein richtiges Fasten im herkömmlichen Sinne handelt, ist es für jeden leicht umsetzbar. Grundsätzlich wird dabei in einem Zeitfenster von beispielsweise 16 Stunden nichts gegessen, während der restlichen acht Stunden werden Mahlzeiten zu sich genommen. Am Ende schenkt man dem Körper 16 Stunden für die Regenerierung, für die Verdauung und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Ideal ist es beispielsweise erst mittags mit der ersten Mahlzeit zu beginnen und dann am frühen Abend die letzte zu sich zu nehmen.

Nahrungsergänzungsmittel einnehmen für ein verbessertes Körpergefühl

Wer sich ausgewogen ernährt, kann davon ausgehen, dass er genügend Vitamine im Körper hat. Dennoch ist es in der heutigen Zeit nicht selten, dass gewisse Vitamine, Spurenelemente oder Mineralstoffe fehlen. Besonders bei Vitamin B12, D3 oder Vitamin C tritt bei vielen Menschen ein Mangel auf. Demnach ist es gut, dass die Menschen genau diese Dinge supplementieren. Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel, die dem Körper guttun. Wichtig ist, dass man darauf achtet, dass sonst keine Zusatzstoffe oder Ähnliches drinnen stecken. Auch CBD (Cannabidiol) ist sinnvoll, um den Körper zu stärken. Menschen, die sehr viel Stress, Ängste oder chronische Schmerzen haben, können CBD einnehmen. Die Tropfen sind im Internet erhältlich und dank der wertvollen Wirkstoffe ein echtes Highlight, um den Körper zu stärken. CBD wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen. Wer einen gesunden Lebensstil führt, sollte in diesem Zusammenhang auf die Kombination CBD und Alkohol oder CBD und Rauchen verzichten. Alkohol und Nikotin schaden dem Körper und mindern die Abwehrkräfte. Um gesund durch den Berufsalltag zu kommen, sollten diese beiden Giftstoffe dem Körper nicht zugeführt werden.

Sport

Natürlich sollte die tägliche Bewegung bei jedem Menschen auf dem Tagesplan stehen. Egal, ob joggen, Radfahren, Klettern, Spaziergänge oder im Fitnesscenter Kraftübungen machen – der Körper muss sich bewegen, um gesund und vital zu bleiben.

Wie finde ich ein gutes Online Casino?

Das Angebot an Online Casinos ist reich gesät. Die Auswahl für Glücksspieler ist also ausgezeichnet, zumal die Konkurrenz das Geschäfte belebt. Eine reichhaltige Auswahl bedeutet jedoch immer auch eine Qual der Wahl. Mit wichtigen Kriterien lässt sich allerdings die Güte eines Online Casinos bestimmen, sodass Kunden die Chance haben, auf Anhieb einen schönen Spieltempel zu finden. Was sind dies nun für Kriterien?

Reichhaltigkeit und Hochwertigkeit des Spielangebots

Natürlich bleiben Spiele bei allem technologischen Fortschritt der wichtigste Grund, um ein Online Casino aufzusuchen. Spiele sollten also zahlreich vorhanden sein, und es sollten im Sinne der Abwechslung immer wieder neue Spiele zugefügt werden. Es gibt Online Casinos, in denen es bereits über 1.000 tolle Spiele gibt. Ein anderes Ereignis sind 10 Testrubriken bei Online Casinos. Dies soll verdeutlichen, was bereits heute möglich ist.

Auch die Hochwertigkeit von Spielen ist für das Spielangebot von Online Casinos wichtig. Aufgrund der rapiden technologischen Entwicklung wachsen die Anforderungen. Neben der Vielfalt erwarten Kunden also auch Qualität. Ob Spiele hochwertig und gehaltvoll sind, lässt sich gut an der Wahl der Anbieter im Casino feststellen. Zurecht einen guten Ruf bei Online Slots besitzen etwa die Provider NetEnt, Yggdrasil, Play‘n Go, Microgames und Novomatic mit seiner Glücksspiellinie Novoline. Andere Faktoren zur Bestimmung der Spielqualität sind das Alter der Spiele, der Spaßfaktor, die Komplexität und die Resonanz beim Publikum.

Der technische Fortschritt im Online Casino

Gute Online Casinos repräsentieren den technischen Fortschritt, das heißt, sie gehen mit der Zeit, sind den technischen Entwicklungen aufgeschlossen und erfreuen ihre Spiele immer wieder mit Neuerungen. Diese Entwicklungen beziehen sich vor allem auf das Spielangebot, die technische Struktur von Webseite und Spielsoftware sowie auf die Kommunikation mit dem Kundenservice, der bei fortschrittlichen Anbietern auch über einen KI-Bot möglich ist.

Moderne Technologien für die Glücksspiele sind beispielsweise Live-Spiele und VR-Spiele. Während Live-Spiele beim Roulette, Blackjack und Poker in Echtzeit mit wirklichen Croupiers und in einer Atmosphäre der besten klassischen Spielbanken gespielt werden, nutzen VR-Spiele die innovative Technologie der Virtual Reality (VR). Um diese Spiele zu spielen, setzen sich die Spieler eine VR-Brille auf und kommen in den Genuss einer Handlung, in der sie Teil des Geschehens zu sein scheinen.

Navigation und Übersichtlichkeit der Webseite

Spieler, die sich auf einer neuen Seite orientieren, möchten sich schnell einfinden und ebenso schnell mit Menüführung und Navigation vertraut sein. Übersichtliche Seitenstrukturen mit einer sinnvollen Gliederung erleichtern die Orientierung. Die Steuerung ist bestenfalls intuitiv, was bedeutet, dass sich auch Neulinge und technisch weniger versierte Nutzer zurechtfinden. Auch die Casinosoftware gibt einen Aufschluss über die Qualität des Nutzererlebnisses und die Einfachheit der Steuerung.

Einen guten Ruf besitzen diesbezüglich die Casinosoftware von NetEnt, Playtech, Microgaming, Evolution Gaming, Yggdrasil, Play‘n Go und Big Time Gaming. Man sieht, dass sich bei den Anbietern der Casinosoftware auch mehrere anerkannte Spielprovider wiederfinden. Dies liegt daran, dass sich viele dieser Anbieter in der Branche der Online Casinos breit aufgestellt haben und mannigfache Bereiche abdecken. Dies bietet außerdem den Vorteil, dass die Provider ihre Spieler perfekt mit ihrer Casinosoftware abstimmen können. Deshalb an dieser Stelle der Tipp: Wer zum Beispiel ein Faible für die Spielautomaten von NetEnt hat, tut gut daran, sich ein Casino zu suchen, dass diese NetEnt Slots nicht nur großzügig anbietet, sondern dessen Spielsoftware auch die von dem Anbieter aus Schweden ist.

Bonusse im Online Casino

Erfahrene Spieler achten nicht nur auf die Jackpots und Auszahlungsquoten (RTP-Rate), sondern auch auf die Bonusse der Casinos. Die gängigsten Bonusse sind der Willkommensbonus, der Treuebonus und der Nichteinzahlungsbonus (No-Deposit-Bonus). Bei der Bonusgröße weichen die einzelnen Anbieter noch stark voneinander ab, sodass sich die Casinosuche hierbei besonders lohnt.

Beim Treuebonus sind nicht nur die konkreten Vergütungen wichtig, sondern der Treuebonus erstreckt sich auch auf ein ausgeklügeltes System an Vergünstigungen innerhalb eines gestaffelten Systems. Wer hier aufsteigt, kommt in den Genuss immer besserer Spielbedingungen. Für Highroller noch einmal interessant ist die Existenz eines VIP-Bonussystems, das de facto ein Erste-Klasse-Stufensystem ist und wo auch schon einmal Traumreisen, Luxusautos und andere Highlights gesponsert werden.

Das perfekte Picknick – für warme Sommernachmittage

Wer kennt es nicht? Der blaue Himmel und die angenehmen Sonnenstrahlen locken die Menschen aus den Häusern. So verlegt man gerne das Essen hinaus an die frische Luft.

Die besten Tipps für Ihr gelungenes Picknick erfahren Sie in diesem Artikel!

Warum lieben Menschen draußen zu essen?

In erster Linie sind die meisten Personen bei warmen Wetter gerne draußen – warum also nicht mit dem Essen verbinden? Unter freiem Himmel scheint so manches Essen viel besser zu schmecken, als wenn man es alleine vor dem PC hinunterschlingt.

Die warme Luft der Sommertage kurbelt den Hunger an und mit den richtigen Köstlichkeiten kann ein Picknick mit einem noblen Restaurantbesuch leicht mithalten.

Die besten Tipps für eine unvergessliche Picknick-Auszeit?

Das richtige Plätzchen finden

Zum Picknick machen braucht es einen passenden Ort. Hier können Sie zwischen den verschiedensten Plätzen unterscheiden. Je nachdem wo Sie wohnen, könnte ein Picknick im Park oder auch am See stattfinden. Falls in Ihrer Nähe ein paar Berge oder ein Wald ist, könnten Sie das Picknick auch dorthin verlegen. Ruhesuchende Menschen freuen sich auf das ruhige Plätzchen am Fluss oder an der Lichtung im Wald. Wer es lieber quirlig und unter Menschen mag, der kann inmitten eines Parks seine Decke ausbreiten und während des Essens die vorbeiziehenden Menschen beobachten.

Planung vs. Spontanität

Ein Picknick muss nicht zwingend tagelang vorher geplant werden – oftmals ist gerade ein spontanes Picknick so toll. Der Unterschied zwischen den beiden Formen liegt meist darin, dass beim Geplanten mehr Dinge vorbereitet werden können. Falls Sie aber lieber ein Fan von Einfachheit und Spontanität sind, sollten Sie einfach mal in der Mittagspause Ihren Kollegen vorschlagen, ob Sie nicht gemeinsam in den Park ein Picknick machen möchten, statt im Büro zu essen.

Wenn Sie hingegen ein romantisches Picknick mit Ihrem Partner planen, da sollte schon ein bisschen mehr Planung dahinterstecken.

Die richtige Decke

Wenn Sie im Gras oder im Wald ein Picknick machen möchten, dann sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie eine gute Decke mitnehmen. Wenn Sie es gerne schattig mögen, können Sie auch einen passenden Sonnenschirm mitnehmen.

Welches Essen soll mitgebracht werden?

Damit das Picknick so richtig toll wird, müssen Sie natürlich die richtigen Speisen mitnehmen. Hier sollten Sie immer daran denken, dass das Essen leicht verzehrt werden kann und nicht umständlich aufgeschnitten werden muss.

Auf keinen Fall dürfen Früchte oder Gemüsesticks fehlen. Obst und Gemüse mag beinahe jeder und mit einem leckeren selbst gemachten Hummus oder Guacamole schmeckt alles gleich viel besser. Daneben können Sie auch frische Kekse oder Muffins backen. Natürlich können Sie auch frisches Brot und Aufstriche mitnehmen oder Wraps zubereiten. Wer gerne Eier oder Salat isst, kann auch das zubereiten und in entsprechende Behältnisse geben.

Wer es lieber etwas außergewöhnlich mag, der kann auch eine Quiche zubereiten – die schmeckt nämlich kalt auch richtig lecker.

Bei der Planung des Essens sollten Sie immer darauf achten, dass Sie nichts mitnehmen, dass unpraktisch zum Essen ist oder leicht verderben kann.

Wenn es draußen sehr heiß ist, sollten Sie an ausreichend Getränke denken: Wasser, ungesüßte Tees oder eine Schorle.

Hier ein paar Rezepte: https://praxistipps.focus.de/einfache-picknick-ideen-5-leckere-und-schnelle-rezepte_105900.

Unterhaltung

Damit Sie sich während des Picknicks nicht nur mit Essen beschäftigen, können Sie auch Musik mitnehmen. Das sorgt für eine besonders tolle Stimmung. Wenn Sie sich dazu mehr Informationen einholen möchten, dann können Sie den Artikel über die beliebten Bluetooth Lautsprecher im Test lesen.

Besteck und Trinkbehälter

Falls Sie Früchte mitnehmen und diese aufschneiden möchten, sollten Sie ein Taschenmesser in die Tasche packen. Ansonsten einfach ein paar Gabeln oder Löffel aus Bambus oder Edelstahl mitbringen. Verzichten Sie hierbei unbedingt auf Utensilien aus Plastik, da diese nicht umweltfreundlich sind. Daneben sollten Sie auch ein paar Becher aus Bambus zum Trinken mitnehmen.

Fazit!

Ein Picknick muss nicht zwingend gut geplant werden, denn oftmals ist gerade das spontane Ereignis so schön.

Falls Sie aber ein romantisches Date planen, dann sollten Sie unbedingt auf ein paar wichtige Dinge achten.

Kalorienkiller Jogging

Jogging gilt als effektivster Kalorienkiller beim Bewegungssport und schlägt in puncto Kalorienverbrennung das Radfahren, Schwimmen und Wandern. Durchschnittlich 250 bis 300 Kalorien werden alle dreißig Minuten beim Joggen verbrannt. Vor allem bei schnellen Läufen ist der Wert der Energieverbrennung überragend, sodass nach einer Studie der Universität Laval im kanadischen Quebec kleine Intensiveinheiten in puncto Abnehmen dreimal mehr bringen als längere gemächliche Einheiten.

Das ist allerdings kein Plädoyer gegen gemächliches Joggen. Anfänger sollten zunächst in diesem Tempo laufen, bis sie ihre Kondition für intensivere Trainingseinheiten verbessert haben. Ältere Menschen hingegen sollten sogar in diesem Tempo laufen, denn Jogging ist erst einmal grundsätzlich gut für die Gesundheit und sollte den Läufer nicht überfordern. Anders gesagt: Abnehmen mit Joggen geht immer.

Laufe dich frei!

Vielleicht erinnert sich jemand an die Laufszene bei Forrest Gump, als diesem einfach das Bedürfnis zu Laufen überkam und er sich danach richtig gut fühlte. Das geschah nicht zufällig, denn Jogging ist ein wunderbares Mittel dafür, den Kopf frei zu bekommen und die Alltagsprobleme hinter sich zu lassen. Vor allem Manager und Personen, die beruflich stets im Stress stehen, schwören auf Jogging als Ausgleich gegen Stress. Da Stress sich zudem problematisch auf das Körpergewicht verhält, dient der Stressabbau auch der eigenen Figur. Stress versetzt den Körper nämlich in eine Art Notfallmodus, sodass „sekundäre“ Körperprozesse, zu denen die Fettverbrennung gehört, hintenan gestellt werden, bis das Hauptproblem überwunden ist. Dieses Verhalten ist evolutionär.

Jogging erhöht den Grundumsatz

Weitere Vorteile von Jogging sind der Kontakt mit Sonne und frischer Luft. Wer seine Einheiten im Wald und auf Grünflächen absolviert, profitiert am meisten von dem Kontakt mit der Natur. Das Sonnenlicht erweist sich zudem durch das Vitamin D als stimmungsaufhellend, was ebenfalls dem Stress entgegenwirkt und den Appetit zügelt. Schließlich wird durch das Joggen die Muskulatur trainiert, sodass der Läufer an Kraft dazugewinnt. Dadurch erhöht sich der körperliche Grundumsatz, was die Energiebilanz positiv beeinflusst. Das heißt, durch die Erhöhung des Grundumsatzes senkt sich der Energiebedarf, sodass schneller abgenommen und schwerer zugenommen wird.

Kreative und Gründer treffen im Mietbüro gemeinsam gewinnbringende Entscheidungen

Coworking Spaces boomen nicht nur in Großstädten. Wo die Gründer-Dichte besonders hoch ist, sind die meisten Mietbüros nur schwer zu bekommen. Wir zeigen Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie günstig ein Büro mieten in Zürich und in anderen Metropolen, ohne große, finanzielle Belastung. Worauf kommt es an bei der Einrichtung des eigenen Arbeitsplatzes im gemieteten Großraumbüro? Lesen Sie diesen Artikel und investieren Sie direkt in Ihren eigenen Erfolg.

Der Trend Mietbüro

Schon seit einigen Jahren werden in großen Städten vermehrt Großraumbüros zur Miete eröffnet. Dabei haben Inhaber von Start-ups die Möglichkeit, einen kleinen Arbeitsplatz mit Schreibtisch, Drucker und Telefon günstig anzumieten. Wer mit mehreren Mitarbeitern regelmäßig zusammenarbeitet, kann auch ein separates Büro in der passenden Größe anmieten. Der größte Vorteil moderner Mietbüros sind die kurzen Wege und eine meist überragende Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Erwarten Sie Geschäftsleute aus einer anderen Stadt oder aus dem Ausland, finden diese leicht den Weg in Ihr angemietetes Büro und müssen zum größten Teil nicht einmal mit dem Taxi anreisen.

Die Idee hinter den angesagten Coworking Spaces ist eine Vernetzung von Gründern und Geschäftsinhabern aus ganz verschiedenen Branchen. Es werden keine teuren Mieten wie in unübersichtlichen Bürokomplexen nötig, die Arbeitsplätze sind in der Regel bereits voll ausgestattet. Möchten Sie dennoch individuelles Mobiliar mitbringen, ist dies nach Absprache jederzeit möglich. Besonders sind Mietbüros geeignet für kleine Unternehmen, die sich teure Anschaffungskosten für die Ausstattung eines Büros sparen möchten. Zieht die Firma dann einmal um, entfallen sämtliche Umzugskosten, da Sie die Möbel einfach im Mietbüro stehen lassen. Die Gebühren für eine professionelle Reinigung Ihres Arbeitsplatzes sind in den monatlichen Kosten bereits inbegriffen.

Für wen ist das Mietbüro nicht geeignet?

Wer freiberuflich viel im Außendienst arbeitet und ständig seine Kunden in deren Geschäftsräumen besucht, benötigt unter Umständen kein eigenes Büro. Expandiert ein derartiges Unternehmen aber so weit, dass buchhalterische Tätigkeiten oder die Kundenakquise ausgelagert werden sollen, kann ein Mietbüro auch in dieser Branche interessant werden. Die geschäftlichen Unterlagen des Tages können einfach nach Feierabend im Mietbüro abgelegt werden. Beginnt die Sekretärin am nächsten Morgen ihren Dienst, hat sie sofort Zugriff auf alle Änderungen und kann diese optimal bearbeiten. Es ist dabei nicht nötig, das Büro für volle acht oder zehn Stunden pro Tag zu mieten. Auch ein Arbeiten von nur drei Stunden pro Tag ist im Mietbüro jederzeit möglich. Dies hilft dabei, Mietkosten einzusparen.

Wer sich aber einen eigenen Arbeitsplatz selbst einrichten möchte, den er nicht mit anderen Gründern teilt, sollte von der Möglichkeit der Ganztagsmiete Gebrauch machen. Dokumente und Unterlagen lassen sich auch bei einer geringen Mietzeit sicher in verschließbaren Büroschränken verstauen, effektiver lässt es sich allerdings an einem persönlichen Arbeitsplatz vorankommen.

 

Welche besonderen Reize bieten Mietbüros?

Für Meetings, Besprechungen und Tagungen finden Sie in aktuellen Mietbüros jede Art technischen Zubehörs, die Sie für ansprechende Präsentationen benötigen. Am runden Tisch kommen Entscheider zusammen, die sich an der büroeigenen Bar mit Kaltgetränken oder frischem Kaffee selbst versorgen können. Auch kleine Snacks werden zur Verfügung gestellt oder können je nach eigenen Vorlieben mitgebracht werden. Ein Mietbüro ist für Meetings wesentlich besser geeignet, als die Besprechung im Hinterzimmer eines Restaurants abzuhalten. Durch die Business-Umgebung arbeiten Entscheider fokussierter zusammen, es entstehen kaum Ablenkungsmöglichkeiten.

Wer eine große Gruppe Gäste laden möchte, weil es wichtige Informationen zu vermitteln gibt, kann zu günstigen Preisen auch größere Bereiche oder das gesamte Großraumbüro für Veranstaltungen buchen. Es muss also nicht zeitintensiv nach Räumlichkeiten in der passenden Größe gesucht werden, für die eigene Mietverträge zu meist hohen Kosten abgeschlossen werden.

Die eigene Einrichtung im gemieteten Büro

Haben Sie individuelle Vorstellungen Ihres Arbeitsplatzes, können Sie nach Rücksprache eigenes Mobiliar mitbringen. Hier ist an einen ergonomischen, höhenverstellbaren Schreibtisch zu denken, der flexibles und rückenfreundliches Arbeiten auch im Stehen ermöglicht. Oder sitzen Sie lieber auf einem Gymnastikball bei der Büroarbeit? Auch das Anbringen von Fußstützen ist im Mietbüro jederzeit möglich. So können Sie bei der Arbeit die Füße hoch lagern und sorgen für eine bessere Durchblutung der Beine. Wer lange sitzt, riskiert, im Alter Krampfadern zu bekommen. Vor allem bei Frauen kommt es auch zu Wasseransammlungen in den Beinen. Dies kann schmerzhaft sein und das Laufen unnötig erschweren.

Hilft Apfelessig Menschen mit Diabetes?

Apfelessig hat Verbindungen zu einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, wie z.B. die Unterstützung der Gewichtsabnahme zur Linderung von Erkältungssymptomen. Aber hilft es Menschen mit Diabetes, es zu nehmen?
Wissenschaftler haben noch nicht die Mehrheit der gesundheitsbezogenen Angaben rund um Apfelessig mit umfangreichen klinischen Untersuchungen untermauert. Es gibt jedoch einige Hinweise darauf, dass Apfelessig besondere Vorteile für die Behandlung von Diabetes haben kann.
Diabetes ist eine chronische Erkrankung, die zu einer Unfähigkeit führt, den Blutzuckerspiegel richtig zu steuern. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hatten 1980 rund 108 Millionen Menschen Diabetes. Seine Prävalenz hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich erhöht und lag 2014 bei geschätzten 422 Millionen.
Dieser Artikel betrachtet die Forschung, die Apfelessig und Diabetes verbindet, sowie die Möglichkeiten, Apfelessig effektiv einzunehmen.
Apfelessig und Diabetes
Apfel Apfelessig Salatdressing
Apfelessig kann viele Vorteile für Menschen mit Diabetes haben.
Nach Ansicht der Wissenschaftler hat Apfelessig das Potenzial, verschiedene Arten von Diabetes auf verschiedene Weise zu beeinflussen.
Einige Forschungen, wie z.B. dieser Bericht von 2018, stellen eine Verbindung zwischen Apfelessig und reduziertem Blutzucker her. Dies führt einige Leute zu der Annahme, dass Apfelessig Vorteile für Menschen mit Diabetes bieten könnte, die ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren müssen.
Es gibt zwei Hauptformen von Diabetes: Typ 1 und Typ 2. Bei Typ 1 produziert die Bauchspeicheldrüse kein Insulin, weil das körpereigene Immunsystem die Zellen angreift, die es herstellen. Eine Person mit Typ-1-Diabetes muss zusätzliches Insulin einnehmen.
Typ 2 tritt auf, wenn die Körperzellen weniger empfindlich auf die glukosereduzierende Wirkung von Insulin reagieren. Das bedeutet, dass der Körper weniger Glukose aufnimmt, was zu einer höheren Zirkulation im Blutkreislauf führt.
Die Ernährung hat einen kontrollierenden Einfluss auf den Typ-2-Diabetes und ist eine wesentliche Voraussetzung für Menschen mit Typ-1-Diabetes.
Während Apfelessig jedoch eine risikoarme Ergänzung zu einer Diabetes-Diät ist, sind viele Studien über den Essig klein und haben zu gemischten Schlussfolgerungen über seine Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel geführt.
Forschung
Studien über den Einfluss von Apfelessig auf den Blutzuckerspiegel sind in der Regel klein und haben gemischte Ergebnisse.
Die meisten Studien über Apfelessig haben sein Potenzial zur Senkung des Blutzuckers untersucht. Eine Überprüfung im Jahr 2018 untersuchte sowohl die lang- als auch die kurzfristigen Auswirkungen und fand heraus, dass viele Ergebnisse die Gruppen, die Essig verwenden, begünstigten, wenn auch oft nicht mit einem signifikanten Abstand. Die Gruppen hatten beide Haupttypen von Diabetes.
Die Überprüfung berichtet, dass Apfelessig nach 8-12 Wochen eine kleine, signifikante Verringerung der HbA1c-Ergebnisse verursacht hat. HbA1c-Werte spiegeln den Blutzuckerspiegel einer Person über viele Wochen oder Monate wider.
Kurzfristig konnten die Gruppen, die Apfelessig einnahmen, 30 Minuten nach dem Verzehr des Essigs eine deutliche Verbesserung des Blutzuckerspiegels feststellen. Die Unterschiede zwischen Essig und Kontrollgruppen haben sich jedoch nach diesem Zeitraum verringert.
Andere Studien untersuchten die Mechanismen, die hinter dieser Senkung des Blutzuckerspiegels stehen. Eine gekreuzte, randomisierte Studie aus dem Jahr 2015 deutete darauf hin, dass Apfelessig die Art und Weise verbessern kann, wie der Körper Blutzucker absorbiert und die Insulinempfindlichkeit im Skelettmuskel erhöht.
Apfelessig enthält Essigsäure, von der einige Forscher behaupten, dass sie Auswirkungen auf die Verringerung der Fettleibigkeit hat. Die Quelle des Essigs, wie z.B. Apfelmost, beeinflusst jedoch seine Wirkung auf den Körper.
Eine Studie aus dem Jahr 2017 an Mäusen zeigte, dass die Mäuse, die eine Dosis Essig erhielten, eine reduzierte Entzündung, ein reduziertes Körpergewicht und eine geringere Fettverteilung aufwiesen.
Adipositas kann die Entwicklung von Typ-2-Diabetes auslösen.
Während diese Forschung nicht darauf hindeutet, dass die gleichen Ergebnisse beim Menschen auftreten würden, hebt sie die Mechanismen hervor, die zu einem Abfall des Blutzuckerspiegels nach der Einnahme von Apfelessig führen könnten.

Die Auswirkungen von Apfelessig auf Menschen mit Typ-1-Diabetes sind Gegenstand weniger spezifischer Studien. Die letzte Studie, die sich damit befasste, fand 2010 statt und zeigte, dass 2 Esslöffel (Esslöffel) Essig dazu beitragen können, Hyperglykämie oder hohe Glukosewerte nach den Mahlzeiten zu reduzieren.
Eine noch ältere Studie aus dem Jahr 2007 ergab jedoch, dass Apfelessig die Symptome verschlimmern könnte. Es könnte den Prozess verlangsamen, durch den sich der Magen entleert, was das Glukosemanagement bei Menschen, die regelmäßig Insulin einnehmen, beeinträchtigt.
Der gemischte Charakter der Forschung und das Fehlen neuerer Studien über Apfelessig und Typ-1-Diabetes machen es für Ärzte schwierig, ihn als ergänzende Intervention für Menschen mit dieser Art von Diabetes zu empfehlen.
Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass die Einnahme von Apfelessig ernsthafte Schäden verursacht. Überwachen Sie immer den Füllstand, um zu messen, ob er funktioniert, und nehmen Sie entsprechende Ernährungsumstellungen vor.
Tipps und Tricks
Trinkwasser
Das Trinken eines Glases Wasser mit 1-2 Esslöffeln Apfelessig vor dem Essen oder Schlafengehen kann den Blutzucker senken.
Menschen, die Apfelessig konsumieren möchten, sollten 1-2 Esslöffel Apfelwein vi verdünnen.

Lernen Sie den neuen schnellsten Supercomputer der Welt kennen.

Hillery Hunter, der Direktor der kognitiven Infrastruktur bei IBM Research, sagt, dass die Maschine etwa eine Million Mal leistungsfähiger ist als ein typischer High-End-Laptop. Und im Gegensatz zu einem normalen Computer ist dieser Supercomputer wassergekühlt – er verbraucht etwa 4.000 Gallonen pro Minute, um die von ihm erzeugte Wärme abzuführen. Seine Verarbeitungsfähigkeit wird auf 200 Petaflops geschätzt.
Also, was nützt all diese Macht?
Dieser Supercomputer wird Forschern offen stehen und nicht für geheime Regierungsarbeiten verwendet werden, sagt Jack Wells, der Direktor der Wissenschaft am Oak Ridge National Laboratory, dem Zuhause von Summit. Das bedeutet, dass Universitäts- und Laborpersonal, Unternehmen und andere Regierungsbehörden wie die NASA und die NIH damit ihre Forschung durchführen können.
Ein möglicher Anwendungsfall ist die Simulation komplexer Ereignisse, die in der Natur vorkommen. Wells zeigt, was es alles simulieren kann: Molekulardynamik, “Erdbeben, die sich durch den Erdmantel ausbreiten” und “die Fülle an schweren Elementen, die in einer Supernova-Simulation erzeugt werden”, sagt er.
Neben der Durchführung von Simulationen ist eine so leistungsstarke Maschine auch gut darin, bereits vorhandene Daten zu verarbeiten, wie z.B. die Analyse der Genome – der genetischen Codes von Pflanzen und Tieren.
Zusätzlich zur Simulation der Komplexität der natürlichen Welt oder von Menschen geschaffener Kreationen wie Kernreaktoren ist Summit auch begabt, wenn es darum geht, Berechnungen durchzuführen, die von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz gefordert werden.
Hillery Hunter, der Direktor der kognitiven Infrastruktur bei IBM Research, sagt, dass die Maschine für eine Million Mal leistungsfähiger als ein typischer High-End-Laptop ist. Und im Gegensatz zu einem normalen Computer ist dieser Supercomputer wassergekühlt – er verbraucht etwa 4.000 Gallonen pro Minute, um die von ihm erzeugte Wärme abzuführen. Seine Verarbeitungsfähigkeit wird auf 200 Petaflops geschätzt.
Außerdem, war nützt all diese Macht?
This Supercomputer is Forschern off are standing and not for heime Regierungsarbeiten verwendet werden, sagt Jack Wells, der Direktor der Wissenschaft am Oak Ridge National Laboratory, the Zuhause of Summit. The means, that Universitäts- and Laborpersonal, Unternehmen and other Regierungsbehörden of the NASA and the NIH that your research durchführen can.
Ein möglicher Anwendungsfall ist die Simulation komplexer Ereignisse, die in der Natur vorkommen. Wells zeigt, was es alles simulieren kann: Molekulardynamik, “Erdbeben, die sich durch das Erdmantel ausbreiten” und “die Fülle an schweren Elementen, die in einer Supernova-Simulation erzeugt werden”, sagt er.
Neben der Durchführung der Simulation ist eine so leistungsstarke Maschine auch gut darin, bereits vorhandene Daten zu verarbeiten, wie z.B. die Analyse des Genoms – der genetischen Codes von Pflanzen und Tieren.
A machine the künstlichen Intelligenz
Zusätzlich zur Simulation der Komplexität der natürlichen Welt oder von Menschen geschaffener Kreationen wie Kernreaktoren ist Summit auch begabt, wenn es darum geht, Berechnungen durchzuführen, die von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz gefordert werden.
Alle diese GPUs sind eng mit den Prozessoren verbunden, was Hunter von IBM als “Superhighway” bezeichnet. GPUs sind wichtig in Maschinen, die für High-End-Gaming gedacht sind – sie rendern Grafiken auf dem Monitor – aber GPUs sind auch wirklich gut darin, die Art von Mathematik zu machen, die die KI benötigt.
“Diese Maschine wird sich bei KI[Computing] durch die Kombination ihrer numerischen Fähigkeit mit ihrer Datenbewegungsfähigkeit auszeichnen”, sagt Hunter. Mit anderen Worten: Diese GPUs sind sehr zahlreich, während die CPUs und die schnelle Verbindung zu den GPUs helfen, die Daten schnell zu bewegen. “Die andere Art von Magie, die in Summit geschieht”, fügt sie hinzu, “ist die Fähigkeit, große Teile des Computers – viele, viele GPUs und viele, viele CPUs – für eine einzige KI-Berechnung zu verwenden.”
Wozu also diese KI-Fähigkeiten? “Es gibt faszinierende Möglichkeiten, die diese Maschine bieten kann”, sagt Hunter. Eine davon ist das Studium von Krebs und die Analyse früherer Behandlungsmethoden. Ein weiterer ist die Analyse von Informationen aus der Radiologie. Oder es könnte auch versuchen, “genetische Faktoren zu verstehen, die zu bestimmten Arten von Sucht beitragen”, sagt sie. Und wenn all das durchfällt, denken Sie nur an all das Bitcoin, das es gewinnen könnte.

Selbstfahrende Autos sollten das Vertrauen der Menschen durch gute Kommunikation gewinnen.

Autonome Autos sind zwar in der Lage, alleine herumzufahren, aber sie müssen dennoch in der Lage sein, ihre Absichten anderen Menschen auf der Straße mitzuteilen. Wenn es keinen Fahrer im Auto gibt, hat ein Fußgängerübergang vor ihm niemanden, mit dem er sich in einer beruhigenden Weise verbinden kann, hey, schlagen Sie mich nicht von Mensch zu Mensch, Augenkontakt.
Eine Firma namens Drive.ai arbeitet an der Lösung dieses Problems. Seine autonomen Nissan-Vans, die Teil eines bevorstehenden Roboter-Taxi-Dienstes in Frisco, Texas, sind mit dynamischen Schildern ausgestattet – eines auf der Vorder- und Rückseite und eines auf jeder Seite – das in der Lage ist, verschiedene Nachrichten anzuzeigen, wie z.B. “Waiting for you to cross”.
Warum hat das selbstfahrende Auto die Straße überquert?
Autos neigen heute dazu, dass Leute sie fahren. “Wir schalten diesen Menschen aus”, sagt Bijit Halder, Vice President of Product bei Drive.ai. “Aber wie ersetzen wir dieselbe emotionale Verbindung und Kommunikation und Trost?”
Die Schilder sind eine Möglichkeit, das Problem des No-Human-Inside zu lösen, und das orange-blaue Design des Autos soll unverwechselbar sein, so dass es sich von anderen Fahrern und Fußgängern abhebt und leicht erkennbar ist. Sie sind definitiv nicht geschmeidig.
“Wir haben nicht auf Schönheit optimiert”, sagt Andrew Ng, ein Experte für künstliche Intelligenz und Teil des Vorstands von Drive.ai. Im Vergleich zu einem Standardfahrzeug, das von einem echten Menschen gesteuert wird, hat ein autonomes Fahrzeug Schwächen und Stärken. “Es kann keinen Augenkontakt mit dir herstellen, um dich wissen zu lassen, dass es dich gesehen hat; es kann die Handbewegungen eines Bauarbeiters nicht erkennen, der mit dem Auto nach vorne winkt”, fügt Ng hinzu. Kurz gesagt, es gibt nur so viel, was die KI im Moment tun kann. (Auf der Stärkenseite wird es nicht abgelenkt oder betrunken fahren.)
Während das Drive.ai-Team die Nachrichten, die die Vans anzeigen werden, noch nicht finalisiert hat, gibt es Optionen wie “Eintretende/aussteigende Passagiere”, “Herumfahren” (mit einem Pfeil, der auf der Rückseite in die richtige Richtung zeigt, und Frontschilder) und “Selbstfahren”, damit andere wissen, wie sie tatsächlich auf den Menschen hinter dem Lenkrad achten.
“Ich dachte, es wäre wirklich lustig, ein “Warum hat das Huhn den Straßenwitz überquert“,” sagt Ng leichtherzig. “Aber vielleicht wäre das ein Missbrauch der äußeren Anzeigetafeln.”
Don MacKenzie, der Leiter des Labors für nachhaltigen Verkehr an der University of Washington, stellt per E-Mail fest, dass “es für fahrerlose Fahrzeuge sicherlich wichtig ist, mit menschlichen Fahrern und anderen Verkehrsteilnehmern zu kommunizieren”. Aber während Schilder am Fahrzeug ein Weg sind, dies zu tun, sind sie vielleicht keine perfekte Lösung. “Was passiert, wenn die Botschaft durch einen Gegenstand oder Blendung blockiert wird?”, fragt er sich.
Das Unternehmen kündigte am Montag an, dass es den Robo-Taxi-Service, der zunächst kostenlos sein wird, ab Juli in einem Teil von Frisco, Texas, anbieten wird. Büroangestellte und andere in der Region können eine Fahrt mit einer App begrüßen. Zuerst sitzt ein Sicherheitsfahrer hinter dem Steuer, später geht er auf einen Beifahrersitz und fungiert als “Anstandswauwau”. Schließlich sollten die Fahrzeuge nur für Fahrgäste bestimmt sein, obwohl es einen Fernfahrer geben wird, der bei Bedarf aushelfen kann.
In Texas ist alles anders.
Drive.ai ist nicht das erste Unternehmen, das einen Taxidienst voller autonomer Autos plant – Waymo hat einen im Werk im Raum Phoenix, Arizona, und Cruise, ein Teil von GM, hat für nächstes Jahr einen Service mit autonomen Fahrzeugen geplant, die nicht einmal Lenkräder oder Pedale haben – aber dies ist der erste Service seiner Art im Lone Star State. Und dann ist da noch Uber, der an mehreren Stellen selbstfahrende Autos auf den Straßen hatte, bis eines ihrer Fahrzeuge im März einen Fußgänger tötete. Sie setzen ihr autonomes Programm auf Eis, während der Unfall untersucht wird.
Bei den Schildern auf den Drive.ai-Fahrzeugen geht es darum, anderen zu vermitteln, was sie tun, aber die Autos müssen wissen, wie man überhaupt alleine herumfährt. Drive.ai verwendet eine Technik der künstlichen Intelligenz namens Deep Learning, um ihnen zu helfen, das System zu unterrichten. Wenn sich ein Auto beispielsweise in der Nähe einer Ampel befindet, muss es nicht nur erkennen können, dass es irgendwo in der Szene eine Ampel gibt, sondern auch wissen, welche Farbe beleuchtet wird.
Aber die Tatsache, dass ihre Autos tatsächlich durch Texas fuhren, stellte eine neue Herausforderung dar. “Wir haben festgestellt, dass sich die Ampelkonstruktionen hier in Texas von denen in Kalifornien unterscheiden”, sagt Ng. So mussten sie ihr System trainieren, um die Ampeln zu erkennen, indem sie ihm kommentierte Bilder der texanischen Ampeln zeigten.
Nachdem sie das neuronale Netzwerk mit den neuen Leuchten unterrichtet hatten, “begann das System sehr gut zu funktionieren”, sagt Ng. Neuronale Netzwerke sind ein gängiges KI-Tool, das aus Daten lernen kann; in diesem Fall verwendet das Drive.ai-Team ein neuronales Netzwerk, um sowohl zu erkennen, wo sich die Ampel im Bild befindet als auch welche Farbe sie hat.
Aber alles wird nicht über die KI abgewickelt – wenn das neuronale Netzwerk eine Ampel als rot identifiziert, ist die Tatsache, dass eine rote Ampel “don’t go” bedeutet, einfach genug, um als einfache Regel in das System zu programmieren.